Im Elterncafé kommen Eltern, deren Kinder im Kinderhaus betreut werden, regelmäßig zusammen.

Wann?

montags 9 – 12 Uhr

Einmal wöchentlich treffen sich die Erwachsenen zum gemeinsamen Frühstück. Die Eltern lernen sich untereinander besser kennen und führen ihre neu gewonnen Kontakte auch im privaten Umfeld fort.

Das Elterncafé wurde im Oktober 2017 von der Sprachfachkraft des Kinderhauses St. Nicolaus gegründet. Seit Dezember 2017 wird es zusätzlich von der Kita-Kulturlotsin Marion Koch unterstützt.

Im Elterncafé wird neben dem Kaffeetrinken auch gebastelt, gebacken und gekocht. Alle ein bis zwei Monate findet ein gemeinsamer Ausflug statt. Die Ideen zu sämtlichen Aktionen und Aktivitäten werden von den Eltern vorgeschlagen.

Ausflug:

Beim letzten Ausflug wurde die Elbphilharmonie gestürmt.
Alle waren begeistert und von dem neuen Hamburger Wahrzeichen schwer beeindruckt.
Auf der Plaza der Elphi fand ein gemeinsames Kaffeetrinken statt, bis schließlich alle wieder mit der U-Bahn Richtung Heimat – sprich nach Mümmelmannsberg  – aufgebrochen sind.

Kaffeetrinken:

Beim gemeinsamen Kaffeetrinken kommen Menschen schnell ins Gespräch. Auch in unserem Elterncafé ist das so. Hier werden aktuelle Themen und teilweise persönliche Anliegen miteinander besprochen. Es kann sehr gut tun, zu erfahren, dass man nicht „die Einzige“ mit einem bestimmten Problem – z. B. dem Loslassen des Kindes – ist. Wenn solche Gedanken und Sorgen in der Gemeinschaft besprochen werden, trägt das häufig enorm zur Entspannung des eigenen inneren Konfliktes bei – den man vielleicht schon lange Zeit mit sich selber ausgemacht hat.
Unser Elterncafé ist ein Ort für alle Gemütslagen der Eltern. Hier dürfen auch mal Tränen fließen, wenn die Probleme gerade ganz besonders drücken. Die Anteilnahme und Ermunterung der anderen Eltern können dazu beitragen die Traurigkeit zu lindern. Manch guter Tipp hat auch schon hier und da ganz neue Wege aufgezeigt. Meistens wird bei unseren Kaffeestunden jedoch sehr fröhlich geplaudert und viel miteinander gelacht. Erste Freundschaften sind entstanden.

Elternprojekt zum Thema „Raupe Nimmersatt“:

Im Herbst 2017 lasen die ErzieherInnen im Kinderhaus den Kindern das Buch der kleinen Raupe Nimmersatt vor.
Parallel dazu entstand das themengleiche Elternprojekt.
Im Elterncafé gestalteten die Eltern ein überdimensionales Bilderbuch mit der kleinen Raupe, übersetzten es in drei weitere Sprachen und veranstalteten einen großen Vorlesevormittag für alle Gruppen des Kinderhauses. Das war eine Freude – für die Eltern, die richtig viel Spaß dabei hatten – aber auch ganz besonders für die Kinder, die mächtig stolz darauf waren, dass ihre Mütter bei so einer tollen Aktion für sie mitgemacht haben!

Während der Stunden im Elterncafé informiert die Kita-Kulturlotsin Marion Koch die Eltern zu sämtlichen Themen rund um den Kita-Einstieg – mit dem Ziel, dass sich die Eltern in der Kita-Start-Zeit ihrer Kinder sicher und gut begleitet fühlen. Die Eltern wissen, dass sie sich jederzeit mit ihren Anliegen an die Kita-Kulturlotsin
wenden können und nutzen dieses Angebot gern und häufig.