Die Vielfalt von Erziehungsvorstellungen

19. November 2021, 09:00 Uhr
Ende: 19. November 2021, 16:30 Uhr
Veranstalter
Deutsches-Rotes-Kreuz
Adresse

Rote-Kreuz-Straße 3-5 - Saal 1
21073 Hamburg
Nach Pandemielage evtl. auch online! (dann 9 bis 16 Uhr)

Ansprechpartner
Heidi Kreutzfeld
Download

Inhalt:
Wie wollen wir Kinder erziehen? Was müssen Kinder lernen? Wo und wie lernen sie das? Was bedeutet es ein guter Vater/eine gute Mutter zu sein? Diese Fragen stellen sich Eltern und Sorgeberechtigte, aber auch wir als pädagogische Fachkräfte machen uns darüber Gedanken.
Die Antworten sind so vielfältig wie unsere Gesellschaft. Und in der Kita begegnen wir somit vielen verschiedenen Erziehungsvorstellungen. Manche sind uns näher, andere erscheinen uns fremd. Dennoch ist es unsere Aufgabe, mit allen Eltern und Sorgeberechtigten eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft einzugehen.
In diesem Seminar werfen wir einen Blick auf Erziehungsvorstellungen – unsere eigenen und die der Familien. Wie entstehen sie und wie verändern sie sich im Laufe des Lebens?
Zentral wird stehen, wie wir als pädagogische Fachkräfte in Kitas mit diesen vielfältigen Erziehungsvorstellungen umgehen. Wie zeigen wir den Eltern Wertschätzung und Respekt, auch wenn wir andere Vorstellungen haben? Wie kommunizieren wir die Werte und Regeln der Kita? Und wie kommen wir mit Familien ins Gespräch, um Erziehungsvorstellungen abzugleichen? Finden wir mit allen Eltern eine gemeinsame Basis und können uns mit allen auf gemeinsame Vorstellungen einigen?
Dazu werden wir uns in Reflexionsfragen, Theorien und Erfahrungsaustausch vertiefen. Gemeinsam werden wir dann mit Hilfe von Praxisbeispielen (auch aus Ihren Kitas!) Lösungswege und Handlungsstrategien erarbeiten.

Referentin:
Susanne Kühn

Anmeldung
Per Email: H.Kreutzfeld@drk-paedagogik.hamburg
oder ins Fach der Fachberatung

(Der Anmeldebogen befindet sich unter Download.)