„Gewaltfreie Kommunikation im Kita-Alltag – Die Sprache der Wölfe verstehen“ – Vertiefung

30. April 2021, 09:00 Uhr
Ende: 30. April 2021, 13:00 Uhr
Veranstalter
Diakonie Hamburg
Adresse

ZOOM

Kosten
kostenlos
Ansprechpartner
Marjan van Harten
Anmeldung & weitere Infos
Download

Eltern, Kinder und das Team können im stressigen Alltag durchaus mal ins „Wölfische“
verfallen. Wo wir sonst vielleicht versucht sind, mit ihnen zu heulen, bietet die gewaltfreie
Kommunikation uns eine Alternative: Giraffisch – die Sprache des Herzens.
Die Eltern verstehen nicht, warum sie im Lockdown die Kinder nicht täglich in die Kita bringen
können? Max will nicht mit aufräumen? Und die Kollegin lästert über die Mutter von Maja?
Auf einem Fundament der gewaltfreien Kommunikation, das wir uns mit spielerischen Mitteln
aneignen, lassen wir uns sozusagen Giraffenohren wachsen, die keine Angriffe mehr hören.
Stattdessen trainieren wir, eine Ebene tiefer zu lauschen: auf Gefühle und Bedürfnisse. – Ein
Angebot an uns, einen inneren Haltungswechsel zu vollziehen. Denn: Wen ich verstehen kann,
mit dem muss ich nicht kämpfen.
Mit Beispielen aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmenden üben wir praktisch, wie wir diese neue
Sprache beim Zuhören anwenden können – und wie viel leichter es dann fällt, ruhig zu bleiben.

Referentin: Turid Müller, Schauspielerin und Kommunikationspsychologin zeigt,
wie man auch und gerade mit denen gewaltfrei sprechen kann, die niemals einen
GfK-Kurs besuchen würden.

Anmeldeschluss: 27.04.2021