Herausfordernde Situationen mit Kindern meistern

Start: 14. Mai 2018, 09:00 Uhr
Ende: 15. Mai 2018, 16:00 Uhr
Veranstalter
SOAL e.V., Alternativer Wohlfahrtsverband, Sozial & Alternativ
Adresse

SOAL Bildungsforum
Große Bergstraße 154,
22767 Hamburg

Kosten
Kostenfrei für Kitas aus Hamburg. 100 Euro für Kitas außerhalb Hamburgs.
Ansprechpartner
Lea Barrelet
E-Mail
lea.barrelet@soal.de
Anmeldung & weitere Infos
Download

Es gibt Situationen mit Kindern, die uns an unsere Grenzen bringen. Wir reflektieren, was diese Situationen in uns auslösen und erfahren, welche Ressourcen wir besitzen, um eingefahrene Verhaltensmuster zu erkennen und zu verändern.

Clara kommt weinend herein. Noch bevor sie etwas sagt, weiß ich es schon: Mira hat wieder ihre Fäuste eingesetzt! Mit meinem Team habe ich alles, was uns einfiel, ausprobiert. Nichts hat geholfen. Dieses Kind sprengt die Gruppe. Seufzend wende ich mich Clara zu und tröste sie.

Die meisten Pädagog*innen kennen Situationen mit Kindern, in denen ihnen die Worte fehlen, sie ratlos oder verärgert sind oder sie nicht mehr weiter wissen. In dieser Fortbildung nehmen wir uns Zeit für genau diese Situationen und schauen sie uns unter verschiedenen Blickwinkeln an. Welche Hinweise geben uns Kinder durch ihr Verhalten? Was passiert in solchen Momenten mit uns? Und wie können wir so reagieren, dass weder wir noch die Kinder zu Schaden kommen?

Wir arbeiten anhand konkreter Praxiserfahrungen und reflektieren, was sie in uns auslösen. Mit verschiedenen systemischen Methoden nehmen wir das Umfeld der Kinder in den Blick. Dazu gehören die Bildungseinrichtungen, die pädagogischen Teams, die Familien und vielleicht weitere Akteure. Innerhalb dieser zwei Tage üben wir, wie wir einen neuen Blick auf Situationen bekommen können und welche Ressour­cen wir besitzen, um eingefahrene Verhaltensmuster zu erkennen und zu verändern. Über den Erfahrungsaustausch, das Lernen am Modell und über Erkenntnisse aus Pädagogik und Familienberatung entwickeln wir neue Handlungsideen. Durch die Fortbildung werden unser Verständnis für Kinder und die Fachlichkeit im Umgang mit Herausforderungen erhöht. Wir erfahren Stärkung in unserer Rolle als Pädagog*in und befassen uns mit unserer Persönlichkeit.