Kinder haben keine Vorurteile – oder? Kindliche Entwicklung und Stereotype +++ Leider schon ausgebucht!

Start: 23. Mai 2019, 09:00 Uhr
Ende: 23. Mai 2019, 16:00 Uhr
Veranstalter
Elbkinder - Vereinigung Hamburger Kitas gGmbH
Adresse

Fortbildungszentrum der Elbkinder, Karolinenstraße 35, 20357 Hamburg

Kosten
keine (für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Hamburger Kitas)
Ansprechpartner
Frau Köhler
E-Mail
k.koehler@elbkinder-kitas.de

Wir gehen der Frage nach, wie Kinder lernen, dass es soziale Kategorien gibt und wann sie beginnen die Welt z.B. in Jungen und Mädchen, Männer und Frauen zu unterteilen. Ist das alles nur Erziehung und welche Rolle spielen dabei Erfahrungen im (Kita-) Alltag? Und welche konkreten Strategien gibt es im Umgang mit Stereotypen?
Anhand von kurzen Inputs, Übungen sowie Reflexionen erarbeiten wir diese Themen aus sozialpsychologischer und entwicklungspsychologischer Perspektive.
Ziel ist es ein Verständnis für die Ursprünge von Stereotypen im Kindesalter zu erwerben, Bezüge zu eigenen Erfahrungen und Alltagssituationen herzustellen und konkrete Handlungsmöglichkeiten für die Kita-Arbeit zu entwickeln.

Ziele/Inhalte:
– Wie und wann lernen Kinder soziale Kategorien?
– Haben Kinder Vorurteile? Woher kommen diese?
– Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es für die Kita-Arbeit?
– Erwerb sozialpsychologischer und entwicklungspsychologischer Grundlagen

Dozent: Iniobong Essien

Organisation: Dr. Susanna Jeschonek-Seidel

Veranstaltungsnummer: 19-4209
Eine Anmeldung ist bis spätestens zwei Wochen vor der jeweiligen Fortbildung möglich.