Leichte Sprache in der Zusammenarbeit mit Eltern in Kindertageseinrichtungen +++ Leider schon ausgebucht!

Start: 25. Februar 2019, 09:00 Uhr
Ende: 25. Februar 2019, 16:00 Uhr
Veranstalter
DRK Kreisverband Hamburg-Harburg e.V., Fachberatung Kinder, Jugend und Familie
Adresse

Rote-Kreuz-Straße 3 - 5
Saal Außenmühle
21073 Hamburg

Kosten
keine (für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Hamburger Kitas)
Ansprechpartner
Heidi Kreutzfeld
E-Mail
h.kreutzfeld@drk-harburg.hamburg
Download

Was ist Leichte/Einfache Sprache? Einsatzmöglichkeiten von Leichter Sprache
Niederschwellige und multisinnliche Kommunikation – Selbstreflexion und Entwicklung von Gesprächsstrategien
Übungen zum Thema – Medien und Materialien – Beispiele aus dem Eltern-Programm Schatzsuche
Für Fachkräfte, die mit Menschen arbeiten, die die deutsche Sprache nicht gut beherrschen, oder zum Beispiel Sinnesbeeinträchtigungen oder Lernschwierigkeiten haben, stellt die alltägliche Kommunikation eine große Herausforderung dar. Neben der Sprache selbst bilden häufig Berührungsängste, Unsicherheiten, kulturelle Unterschiede, ungleiche Erfahrungen und Erwartungen weitere Kommunikationsbarrieren. Das Konzept der Leichten oder Einfachen Sprache bietet eine Möglichkeit Kommunikation zu erleichtern und Menschen zum Dialog einzuladen. Dabei ist Leichte Sprache mehr als eine bestimmte Technik. Sie stellt vielmehr eine emphatische Grundhaltung dar. In der Fortbildung werden Grundlagen zum Thema vermittelt und Kommunikationsübungen durchgeführt.
Ziele der Fortbildung:
Die Teilnehmenden
… haben Sicherheit im in Leichter und Einfacher Sprache gewonnen
… kennen Grundlagen und Hintergründe zum Tema
… kennen Medien und Materialien für die Arbeit in der Kita
… haben ihr Handeln in Bezug auf einfache Kommunikation reflektiert und Gesprächsstrategien entwickelt

Referentin: Maria Gies
Referentin für Gesundheitsförderung im Setting Kita
Eltern-Programm Schatzsuche HAG | Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht.