Online Fortbildung: Interkultureller Kita-Alltag: Stereotype und Geschlechterrollen

14. Mai 2020, 14:30 Uhr
Ende: 14. Mai 2020, 17:30 Uhr
Veranstalter
Diakonisches Werk
Adresse

Diakonisches Werk Hamburg - Dorothee-Sölle-Haus
Königstraße 54
22767 Hamburg

Kosten
0,00
Ansprechpartner
Dr. Christine Tuschinsky
Anmeldung & weitere Infos

Stereotype und Geschlechterrollen

„Doch wer geschlechterstereotypen Vorstellungen nichts entgegenzusetzen hat, bringt sie zwangsläufig immer wieder neu hervor. Diesen Kreislauf gilt es im Interesse unserer Kinder zu durchbrechen … Manchmal genügt es, den Blickwinkel ein klein wenig zu verschieben.“ (Almut Schnerring und Sascha Verlan, https://rosa-hellblau-falle.de/rosa-hellblau-falle/)
Geschlechterstereotype, Rollenverhalten und -zuweisungen sowie Gender Marketing stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Auch (oder gerade) in der Kita-Arbeit werden alle Konstruktionen um das Thema Geschlecht wirksam. Welche Rolle spielen sie im Kita-Alltag und wie gehen Sie damit um? Welche Erfahrungen und Tipps haben Sie für die Herausforderung, einen Alltag mit möglichst wenig Stereotypen zu gestalten?

Inhalte:

  • Einführung in zentrale Konzepte im Zusammenhang mit Gender und Vielfalt
  • Geschlechterrollen: Wo „passen“ sie, wo „drücken“ sie?
  • Gender-Themen in der Kita-Praxis

Methoden: Input, Austausch, Gruppenarbeit, Übungen, Arbeit an Fallbeispielen

Interkultureller Kita-Alltag

Im Rahmen des Projekts „Kita-Einstieg“ bieten wir unter dem Motto „Interkultureller Kita-Alltag“ fortlaufend dreieinhalbstündige Fortbildungen zu verschiedenen Themenschwerpunkten an. Diese kurzen Veranstaltungen sind ganz auf einen Ausschnitt aus dem interkulturellen Themenspektrum konzentriert. Bei der Teilnahme an mehreren Modulen erhalten Sie nach und nach umfassendere Einblicke in sich ergänzende interkulturelle Aspekte der Alltagsbewältigung, die in der Kita eine Rolle spielen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Teilnahme

Um an der Veranstaltung teilnehmen zu können, brauchen Sie einen Laptop oder einen Computer oder ein Smart-Phone. Falls Sie von ihrem Computer aus teilnehmen, stellen Sie sicher, dass dieser zumindest ein Mikrofon hat, am besten auch eine Kamera. Ein paar Tage vor der Veranstaltung werden Sie weitere Informationen, Fragen zur Vorbereitung und die Einladung zum jeweiligen Zoom-Meeting erhalten. In allen Veranstaltungen wird es eine Pause von ca. 15 Minuten geben, nach der wir uns noch einmal für ca. eine Stunde treffen. Wenn möglich, richten Sie sich einen kleinen “Zeitpuffer” ein.

Sie können jederzeit auch Fragen per Mail an mich richten.

Maximal können 16 Personen teilnehmen, die Besetzung der Plätze erfolgt über die Reihenfolge des Eingangs. Der Workshop ist kostenfrei.

Bitte melden Sie sich verbindlich an, mit Ihrer aktuellen Mailadresse (bitte auf Tippfehler achten!), unter der Sie kurzfristig erreichbar sind und unter der Sie eingeladen werden können.

Referentin: Anne Pelzer

Zur Anmeldung