Vorurteile haben immer nur die anderen

Start: 25. Mai 2020, 15:00 Uhr
Ende: 25. Mai 2020, 16:30 Uhr
Veranstalter
Elbkinder
Adresse

Fortbildungszentrum der Elbkinder
Dependance
Flora-Neumann-Straße 1
20357 Hamburg

Kosten
keine
Ansprechpartner
Frau Köhler
Download

Ein Vortrag über Stereotypen, Vorurteile und Diskriminierung

Juliane Degner konfrontiert uns in ihrem Vortrag mit der Alltäglichkeit von Stereotypen, Vorurteilen und Diskriminierung als Denkmustern, denen wir uns nur schwer entziehen können – meist ohne es zu bemerken.
Der Vortrag erläutert erlernte Assoziationen als Ursprünge solcher Denkweisen und zeigt auf, wie diese unser Verhalten im Alltagsleben beeinflussen. Anhand einer Vielzahl an Beispielen wird verdeutlicht, wie unser Sozialverhalten durch Automatismen und impulsive Reaktionen beeinflusst wird und warum das unbeabsichtigte Diskriminierung zur Folge haben kann.

Referentin:
Juliane Degner ist Professorin für Sozialpsychologie und lehrt seit 2012 an der Universität Hamburg. Promoviert hat sie in Jena und Saarbrücken als Mitglied einer Forschergruppe, die sich mit Diskriminierung und Toleranz in Beziehungen zwischen Gruppen beschäftigt hat. Juliane Degner forscht zu automatischen Prozessen bei der Wahrnehmung von Personen, die Stereotypen und Vorurteilen zugrunde liegen. Dabei interessiert sie sich vor allem dafür, wie Kinder und Jugendliche Einstellungen und Überzeugungen zu sozialen Gruppen bilden und entwickeln.

Den Anmeldebogen finden Sie oben als PDF-Dokument zum Download. Anmeldung bevorzugt per E-Mail an k.koehler@elbkinder-kitas.de
 
Organisation: Dr. Susanna Jeschonek-Seidel
Dozentin: Dr. Maike Nitschke-Janssen
Veranstaltungsnummer: 20-4397