Zusammenarbeit mit Eltern inklusiv gestalten. Alle gleich, alle anders

Start: 25. Juni 2018, 09:00 Uhr
Ende: 26. Juni 2018, 16:00 Uhr
Veranstalter
SOAL e.V., Alternativer Wohlfahrtsverband, Sozial & Alternativ
Adresse

SOAL Bildungsforum
Große Bergstraße 154,
22767 Hamburg

Ansprechpartner
Lea Barrelet
E-Mail
lea.barrelet@soal.de
Anmeldung & weitere Infos
Download

Bei konflikthaften Situationen mit Eltern hilft es uns, mit Unterschieden kompetent umzugehen und unterschiedliche Werte und Haltungen anerkennen zu können ohne aufzugeben, was uns selber wertvoll ist.

Alle Eltern sind gleich in ihrem Rechtsanspruch auf die kompetente und wohlwollende Begleitung in der Erziehung und Bildung ihrer Kinder. Gleichzeitig treffen die Eltern und pädagogischen Fachkräfte mit ihren unterschiedlichen (familien-)kulturellen Hintergründen im Alltag mit vielfältigen Erfahrungen und Erziehungsvorstellungen aufeinander. Nicht selten kommt es zu konflikthaften Situationen. Um eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Eltern zu stärken, ist es hilfreich, die eigenen Handlungsmuster auf einseitige Bewertungen zu überprüfen. Denn ein gutes Miteinander von Eltern und Pädagog*innen trägt maßgeblich zu gelingenden Bildungsprozessen der Kinder bei.

Wir wollen die vermeintliche Ambivalenz aufnehmen, die den pädagogischen Alltag sowohl vielfältig und lebendig als auch herausfordernd macht. Wir untersuchen, was unsere eigene Wahrnehmung und Wertung von Unterschieden prägt, was uns helfen kann mit Unterschieden kompetent umzugehen und wie wir hin zu einer Anerkennung unterschiedlicher Werte und Haltungen kommen können ohne das, was einem selber wertvoll ist, aufzugeben.

Auf der Basis des Ansatzes der vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung wird es darum gehen, die Grundlagen für diversitätsbewusste und diskriminierungskritische Handlungs- und Kommunikationsstrategien in alltäglichen (Konflikt-)Situationen zu entwickeln und auf die eigene Praxis anzuwenden.