Sprachmittler*in buchen2020-10-29T14:43:00+01:00
Aufgrund der aktuellen Infektionszahlen gibt es vorerst keine vor Ort Sprachmittlung in Kitas! Termine können über Video- oder Telefondolmetschen weiterhin angefragt werden. Wir bitten um Terminanfragen mind. eine Woche im Voraus. Bei Fragen wenden Sie sich an Amelie Kruft

Sprache baut Brücken: Unsere Sprachmittler*innen buchen

Viele Dinge zum Thema Kita lassen sich am besten in einem persönlichen Gespräch mit den Eltern klären. Oft stellt dabei die Sprache ein Hindernis dar. Hier hilft Kita-Einstieg Hamburg weiter. Mit einem Pool aus qualifizierten Sprachmittler*innen unterstützen wir pädagogische Fachkräfte bei ihrer Arbeit mit Familien mit geringen Deutschkenntnissen in der Kita.

Hier können Sie sich unseren Flyer zum Sprachmittler*innen-Angebot downloaden.

Die Sprachmittler*innen können punktuell und anlassbezogen in Ihrer Kita eingesetzt werden. Eine regelhafte Unterstützung durch Sprachmittler*innen ist über Kita-Einstieg nicht möglich.

Anlässe, zu denen Sie eine*n Sprachmittler*in anfordern können sind z.B.:

Unsere Sprachmittler*innen können kostenlos von allen Kitas in Hamburg gebucht werden. Der Fokus liegt hierbei auf Kitas, die in der Nähe von Wohnunterkünften für Geflüchtete liegen.

Die*der  Sprachmittler*in übersetzt in die gewünschte Sprache, wie beispielsweise Arabisch, Farsi oder Twi. Außerdem hilft sie*er dabei, individuelle Barrieren abzubauen, die über die reine Sprachmittlung hinausgehen und in den Gesprächen auftreten können.

Wir setzen auf Qualität

Die Sprachmittler*innen aus unserem Pool sind für die Arbeit über Kita-Einstieg oder andere Sprachmittlungsprojekte in Hamburg qualifiziert bzw. zertifiziert. Die eingesetzten Sprachmittler*innen werden bei Bedarf in den Bereichen „Kita-System Hamburg“ sowie in „Dolmetschtechniken“ geschult und verfügen zum Großteil über jahrelange Berufserfahrung. 2020 haben die freiberuflichen Sprachmittler*innen die Möglichkeit an unterschiedlichen fachrelevanten Workshops sowie kollegialen Fallberatungen teilzunehmen. Zusätzlich werden sie durch das Angebot der Supervision begleitet.

Die Qualitätsstandards von Neutralität, Anonymität, Vertraulichkeit und die Sicherstellung des Datenschutzes sind bei der Sprachmittlung von besonderem Interesse und werden von all unseren Sprachmittler*innen eingehalten.

Um eine*n Sprachmittler*in anzufordern, gehen Sie wie folgt vor:

  • Füllen Sie das untenstehende Anfrageformular aus, bestätigen Sie die Datenschutzhinweise und klicken Sie auf absenden.
  • Alle Felder bis auf das Feld des alternativen Einsatztermins sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.
  • Bitte beachten Sie Ihre technischen Möglichkeiten für die Telefon- oder Videogespräche.
  • Wir kontaktieren Sie in der Regel innerhalb einer Woche, um den angefragten Termin zu  bestätigen oder einen Alternativtermin zu vereinbaren.
  • Den Einsatz müssen Sie uns mit dem unterschriebenen Formular Einsatzbestätigung_Video_Telefon bestätigen. Dieses senden Sie uns nach dem Termin bitte ausgefüllt an kita-einstieg@agfw-hamburg.de zu. Es dient den Sprachmittler*innen als Einsatznachweis für ihre Rechnungsstellung. Nur so können wir die Leistung zuordnen und abrechnen.
  • Wir empfehlen Ihnen, dass Sie etwas Zeit für ein Vor- und ggf. Nachgespräch einplanen mit der*dem Sprachmittler*in. Geben Sie die Zeit bitte entsprechend im Formular an.

Buchungsanfrage Telefon- oder Videodolmetschen:

    Angaben zum Einsatz

    Ist Ihre Kita schwierig zu finden? Schicken Sie bitte separat eine Wegbeschreibung für die Sprachmittler*in an kita-einstieg@agfw-hamburg.de !

    Häufig gestellte Fragen:

    Wie buche ich eine*n Sprachmittler*in?2020-04-29T10:18:22+02:00

    Über unseren Anfragebogen können Sie Sprachmittler*innen kostenfrei buchen. Bitte füllen Sie alle Felder aus, damit wir die passende Person zur Sprachmittlung finden und senden das Formular an kita-einstieg@agfw-hamburg.de . Wir melden uns zeitnah mit der Terminbestätigung. Im Anschluss an den Termin füllen Sie bitte den Bestätigungsbogen aus. Der Bestätigungsbogen ist für unsere Abrechnung sehr wichtig. Die Sprachmittler*innen reichen den Bogen mit ihrer Rechnungsstellung bei uns ein.

    Was lernen Sprachmittler*innen bei der Qualifizierung?2020-05-04T11:33:30+02:00

    Alle Sprachmittler*innen, die für Kita-Einstieg arbeiten sind für das Dolmetschen qualifiziert. Ein Großteil der Personen ist bereits über unterschiedliche Träger qualifiziert. Über Kita-Einstieg haben die Sprachmittler*innen zusätzliche Qualifizierungsseminare im Bereich „Kita-System in Hamburg“ sowie Dolmetschtechniken.

    Die Seminare zu „Kita-System in Hamburg“ umfassen folgende Schwerpunkte: das Hamburger Kita-System, Kita-Kultur und Kita-Alltag, Gewaltfreie Kommunikation, Zusammenarbeit mit Eltern, Eingewöhnung, Eingliederungs- und Frühförderangebote, Sexualpädagogik sowie wichtige Fachbegriffe.

    In den Seminaren zu Dolmetschtechniken geht es um das Neutralitätsgebot, Verschwiegenheit, Rolle(n) der Sprachmittler*in, Dolmetscharten und Kommunikationstechniken.

    Was kostet der Sprachmittler*innen-Einsatz?2020-12-01T16:27:32+01:00

    Der Einsatz ist für Sie kostenlos. Kita-Einstieg übernimmt für die Projektlaufzeit die Kosten.

    Wer kann Sprachmittler*innen anfragen?2020-04-29T10:15:33+02:00

    Die Sprachmittler*innen können von Kitas im Hamburger Stadtgebiet angefragt werden. Ebenso können die Sprachmittler*innen von den Kita-Kulturlots*innen des Projektes gebucht werden.

    Für welche Gespräche bzw. Termine können Sprachmittler*innen eingesetzt werden?2020-04-29T10:14:52+02:00

    Über Kita-Einstieg können Sprachmittler*innen bei Einzelgesprächen übersetzen.

    • Aufnahmegespräche
    • Eltern- und Beratungsgespräche wie Entwicklungsgespräche
    • Begleitung der Eingewöhnung
    • Elternabende
    • Übersetzung von Elternbriefen, Einladungen, Aushängen etc.
    Was ist für ein Gespräch zu Dritt wichtig?2020-10-01T09:08:02+02:00

    Wir empfehlen für den Termin ein Vorbereitungs- sowie Nachbereitungsgespräch von ca. 15 Minuten einzuplanen. In dem Vorbereitungsgespräch können Sie und die*der Sprachmittler*in sich kurz kennenlernen, die Inhalte des Gesprächs sowie weitere Dinge wie beispielsweise die Sitzordnung besprechen. Gerne können Sie auch an der Fortbildung „Zusammenarbeit mit Sprachmittler*innen. Gespräche, die zu Dritt geführt werden“ teilnehmen. Aktuelle Termine dazu finden Sie unter unseren Fortbildungen.

    Das Projekt ZwischenSprachen des UKE Hamburg hat hilfreiche Lehrfilme zu Gesprächen, die mit Dolmetschenden stattfinden, auf ihrer Seite online gestellt. Die Seite ist hier verlinkt.

    Kommt immer die*der gleiche Sprachmittler*in zu den Gesprächen?2020-12-01T16:28:29+01:00

    Nein. Zu den Terminen in Ihrer Kita werden unterschiedliche Sprachmittler*innen eingesetzt. Bei den Sprachmittler*innen, die für Kita-Einstieg übersetzen, steht das Dolmetschen im Vordergrund. Dies bedeutet, dass die über Kita-Einstieg finanzierten Honorarkräfte keine beratende oder begleitende Funktion einnehmen.

    Da es sich um einzelne Erstgespräche für die Eingewöhnung, Entwicklungsgespräche, Übergangsgespräche zwischen Krippe und Elementarbereich u.ä. handelt, ist es nicht notwendig, dass immer die gleiche Person dolmetscht. Aus fachlicher Sicht ist Neutralität für das Dolmetschen sehr wichtig. Übersetzt beispielsweise regelmäßig die gleiche Person in einer Kita, kann Neutralität gegenüber den Eltern nicht gewährleistet werden.

    Wir verteilen unsere Aufträge fair unter den vorhandenen qualifizierten Sprachmittler*innen. Auch deshalb kommt es dazu, dass unterschiedliche Personen zum Dolmetschen bei Ihnen vor Ort sein werden. Etwas Anderes kann Kita-Einstieg nicht gewährleisten.

    Amelie Kruft
    040 22 86 45 43-5
    Nach oben