Eröffnung der Ausstellung „Scherben im Kopf“

Start: 1. November 2018, 16:00 Uhr
Ende: 1. November 2018, 19:00 Uhr
Veranstalter
Beratungsstelle Interkulturelle Erziehung in Zusammenarbeit mit Stiftung Children for Tomorrow und Alfred Toepfer Stiftung
Adresse

LI Aula
Felix-Dahn-Str. 3
20357 Hamburg

Kosten
keine
Ansprechpartner
Nina Kamp
E-Mail
nina.kamp@li-hamburg.de
Download

…Trauma und seine Folgen bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen

mit einem Vortrag von Prof. Dr. David Zimmermann (Humboldt-Universität zu Berlin): Kannst du mich (aus-)halten? Flucht und Traumatisierung als Herausforderung für pädagogische Professionalität und die Institution Schule

Im November 2018 laden wir Sie zu einem besonderen Format in das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung ein: Gezeigt wird die Ausstellung „Scherben im Kopf – Trauma und seine Folgen bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen“. Sie wird mit einem Fachnachmittag eröffnet und mit einem Rahmenprogramm in Form von Fortbildungen begleitet.
Die Ausstellung beschäftigt sich in allgemeinverständlicher Form mit Traumata, Traumafolgestörungen und Traumatherapie bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen. Um gegenüber diesen Kindern und Jugendlichen auch in der Schule handlungs-fähiger zu werden, ist es notwendig, das Trauma und seine Folgen zu verstehen und sensibler für die Bedürfnisse dieser jungen Menschen zu sein. Die Ausstellung möchte einen kleinen Beitrag zu diesem Verständnis leisten. Sie entstand in Kooperation der Stiftung Children for Tomorrow, Pia Heckel, Leiterin Institut für Psychotraumatologie und der Alfred Toepfer Stiftung.