Workshop: Wege aus der Krise Teil 1

Start: 15. November 2018, 15:00 Uhr
Ende: 15. November 2018, 18:00 Uhr
Veranstalter
ReBBZ und Joachim Herz Stiftung
Adresse

Regionales Bildungs- und Beratungszentrum (ReBBZ) Billstedt
Steinfeldtstraße 1
22119 Hamburg

Kosten
kostenlos
Ansprechpartner
Kristin Heldewig
E-Mail
billstedt@heimspiel.de
Download

Wenn Kinder oder Jugendliche durch ihr herausforderndes Verhalten Eltern oder
pädagogische Fachkräfte verzweifeln lassen, braucht es Ideen für den Weg aus der Krise.
Die zweiteilige Fortbildung beschäftigt sich mit theoretischen Grundlagen wie
sozialen Gruppenprozessen, Körpersprache, Entstehung von Gewalt und lerntheoretischen
Aspekten. In praktischen Übungen werden Methoden erarbeitet, mit deren
Hilfe es gelingen kann, ein „ausagierendes“ Kind einzufangen, um eine krisenhafte
Situation zu entspannen.
Im ersten Teil des Workshops beschäftigen wir uns mit dem Ausarbeiten von Regeln
und Normen, der Bedeutung von Körpersprache sowie der Berücksichtigung von
gruppendynamischen Prozessen. Im zweiten Teil des Workshops geht es um den Umgang
mit Gewalt und verschiedenen Interventionsmöglichkeiten. Konkret werden in diesem
Workshop die Methoden des „Cool down“ und „Aktiven Gesprächs“ vorgestellt. Zudem
haben Sie mit Beispielen aus der praktischen pädagogischen Arbeit Gelegenheit zum
kollegialen Austausch.
Herr Schomaker und Herr Pieper sind Experten für Kinder in Krisensituationen und
vermitteln Strategien zum Umgang mit herausfordernden Situationen in Kita, Schule und
Jugendhilfe.

Referenten: Guido   Schomaker, Diplom-Pädagoge und Thomas Pieper, Diplom-
Sozialpädagoge, Nordlicht e.V.

Anmeldung unter www.heimspiel-b.jhs-online.de