Fortbildungen

28. Januar 2020
Sprechen wir über Kostüme?! Eine offene Podiumsdiskussion über Kitas, Klischees und pädagogische Haltung
30. Januar 2020
Der Anti-Bias-Ansatz: Zugehörigkeit durch vorurteilsbewusste Pädagogik – Workshop
19. Februar 2020
Interkultureller Kita-Alltag: Diskriminierung – kann denn „sowas“ in der Kita passieren …?
24. März 2020
Interkultureller Kita-Alltag: Elternarbeit aus interkultureller Perspektive
25. März 2020
Zusammenarbeit mit Eltern – Herausforderungen und Chancen im Kontext von Interkulturalität und Migration

Alle Fortbildungen

Über uns

Das Bundesprogramm Kita-Einstieg in Hamburg  

Kita-Einstieg Hamburg

Integration fängt bei den Kleinsten an

Was ist ein Kita-Gutschein? Was bedeutet „Eingewöhnung“? Wie sieht der Kita-Alltag aus und warum ist die Kindertagesbetreuung für mein Kind eigentlich so wichtig? Schon vor Beginn der Kita-Zeit gibt es viele Fragen, Unsicherheiten und Hindernisse für Eltern.

Hier knüpft das „Bundesprogramm Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ an. Familien mit Flucht- und Migrationshintergrund werden durch gezielte Angebote unterstützt und über das „Prinzip Kita“ aufgeklärt. Denn Kindertagesbetreuung fördert nicht nur das Kind, sondern kann zur Integration der ganzen Familie beitragen.

Mit den zusätzlichen Ressourcen des Bundesprogramms konnten zehn sogenannte Kita-KulturlotsInnen-Projekte seit vergangenem Herbst an verschiedenen Standorten der Hansestadt gestartet werden: von der Malwerkstatt in einer Erstunterkunft über Eltern-Kind-Spielkurse bis zu offenen Beratungsangeboten. Alle sind darauf ausgerichtet, Eltern und Kinder für die Kita zu begeistern und mögliche Schwierigkeiten am Anfang zu überwinden. Ein weiterer Baustein sind Qualifizierungsmaßnahmen und Schulungen für Fachkräfte und Kita-Teams, die sich durch die Aufnahme von Kindern mit Flucht- und Migrationshintergrund vor besondere Herausforderungen gestellt sehen.

Auf dieser Website informieren wir Sie über alle Projekte „Kita-Einstieg” in Hamburg mit ihren verschiedenen Angeboten. Mit dem Blog und Forum möchten wir den Austausch fördern und freuen uns über rege Beteiligung!

Mehr über uns erfahren